Fuerteventura virtuell

Online-Reiseführer

FUERTEVENTURA

Das Strandparadies der Kanaren

Urlaub vor der Küste Afrikas

Fuerteventura

Urlaub auf Fuerteventura

Strand- und Badeurlaub vom Feinsten

Die spanische Kanareninsel Fuerteventura befindet sich 15 Kilometer südlich von Lanzarote im Atlantik. Nach Teneriffa ist Fuerteventura die zweitgrößte Insel des Archipels. Die Insel erstreckt sich auf einer Länge von etwa 100 Kilometern und erreicht mit dem fünf Kilometer breiten Istmo de la Pared ihre schmalste Stelle. Auf Fuerteventura kommen Naturliebhaber, Individualtouristen, Aktivurlauber und Erholungssuchende gleichsam auf ihre Kosten. Die Insel verwöhnt ihre Gäste mit mehr als 300 Sonnentage und ganzjährig milden Temperaturen. Selbst im Winter sinkt das Thermometer selten unter die 20 Grad Marke, was der Insel den Beinamen “Insel des ewigen Frühlings” einbrachte. Fernab der großen Touristenströme bietet Fuerteventura viel Raum für eine aktive und erholsame Urlaubsgestaltung. Schroffe Berghänge, idyllische Dörfer, weites Land und herrliche Sandstrände bestimmen das Bild. Die ursprünglichste Insel der Kanaren offenbart ihren besonderen Reiz oftmals erst auf den zweiten Blick. Wer ihrem Charme erlegen, kommt jedoch immer wieder gern zurück.

Fast alle deutschen Flughäfen bieten Direktflüge auf die Sonneninsel an. Die Flugzeit beträgt etwa vier Stunden. Bei der Ankunft sollten Sie Ihre Uhren um eine Stunde zurück stellen. Für die Einreise sind ein noch mindestens drei Monate gültiger Ausweis oder Reisepass notwendig. Zahlungsmittel auf den Kanaren ist der Euro. Kreditkarten werden in zahlreichen Hotels und Geschäften akzeptiert. Sollten Sie die Insel per PKW erkunden wollen, müssen Sie sich auf ähnliche Bedingungen wie in Deutschland einstellen. Innerorts dürfen 60 Stundenkilometer nicht überschritten werden. Auf Landstraßen sind 90 km/h erlaubt. Als beste Reisezeit nach Fuerteventura gelten die Monate Oktober bis Dezember. Surfer sollten, auf Grund der günstigen Windbedingungen, den Hochsommer bevorzugen.

Ihre Reise nach Fuerteventura beginnt und endet auf dem Inselflughafen, unweit der Hauptstadt Puerto del Rosario. Mittelpunkt der lebendigen Stadt ist der Hafen. Hier ankern Kreuzfahrtschiffe aus aller Welt und Fähren setzen zu den benachbarten Inseln über. Das historische Zentrum beeindruckt mit stolzen Bauten und gemütlichen Cafés. Über das Schaffen des Schriftstellers Miguel de Unamuno informiert eine Ausstellung in dessen Wohnhaus. Auch das Kunstzentrum widmet sich dem Werk regionaler Maler und Bildhauer. Reizvoll ist ein Bummel entlang der Seepromenade Avenida de los Reyes de Espana. Der Stadtstrand unweit des Sporthafens sollte auf Grund der starken Strömung nur von geübten Schwimmern genutzt werden. In der Disco “Camelot” feiert die Stadt bis in die Morgenstunden.

Als Tourismushochburg gilt der Ferienort Jandia im Süden der Insel. Der breite, besonders flach abfallende Sandstrand wartet mit einem vielfältigen Sport- und Unterhaltungsprogramm auf. Segel- , Tauch- oder Tenniskurse können gebucht werden. Zu den ältesten Ansiedlungen Fuerteventuras zählt Antigua. Im 19. Jahrhundert fungierte der Ort als Inselhauptstadt, davon zeugen prächtige Herrenhäuser und Jugendstil-Villen. Die Windmühle Molino de Antigua ist ein Zeugnis der wirtschaftlichen Bedeutung der Stadt. Heute finden hier wechselnde Kunsthandwerk-Ausstellungen statt. Dem reichen Vorkommen an Olivenbäumen verdankt La Oliva seinen Namen. Das Stadtbild prägt die Pfarrkirche aus dem 18. Jahrhundert mit ihrem imposanten Glockenturm. Ein Relikt der spanischen Kolonialzeit ist das Herrenhaus Casa de los Coroneles aus dem 17. Jahrhundert. Über die Bedeutung der Landwirtschaft für die Insel informiert das in einem Kornspeicher untergebrachte Museo del Grano la Cilla.

Schmuckstück der Insel sind die herrlichen Strände, welche sich in mehr als 150 Strandabschnitte unterschiedlicher Charakteristik gliedern. Abwechslungsreich präsentiert sich der Strand von Esquinzo. Ein Mix aus Sand, Steinen, Felsen und Buchten lädt zum Baden und Wandern ein. Besonders Familien fühlen sich an der 600 Meter langen Bucht Caleta De Fuste wohl. Die Bucht von Costa Calma kann von Familien ebenso genutzt werden wie von FKK Touristen. Abgeschiedenheit verspricht der Strand von Cofete, im Schatten der Berghänge von Jandia.

Wandern auf Fuerteventura gestaltet sich recht abenteuerlich. Man durchquert Trockenfluss-Täler oder erkundet historische Ziegen-Pfade. Sie alle streben einem Ziel zu; dem 807 Meter hohen Pico de la Zarza, der höchsten Erhebung der Insel. Stärker frequentiert sind die Pilgerwege “Caminos Reales”. Zu einem Erlebnis wird auch die Erkundung der Bergwelt per Jeep oder auf dem Rücken der Pferde. Sahara-Feeling kommt auf bei einem Kamelritt. Die verkehrsarmen Nebenstraßen der Insel bieten ganzjährig beste Bedingungen für Radler. Möchten Sie auf Fuerteventura ihr Handicap verbessern, stehen Ihnen landschaftlich reizvolle Anlagen zur Verfügung. Im Golf Club Fuerteventura werden internationale Wettbewerbe ausgetragen. Mit zahlreichen Seen und Wasserläufen bietet die 18-Loch-Anlage abwechslungsreiches Spielvergnügen.

Einen Ausflug hin zu den Wurzeln der Insel verspricht der Besuch des heiligen Berges Tindaya. Die Ureinwohner hinterließen der Nachwelt eindrucksvolle Felsmalereien. Sagen ranken sich auch um die Villa Winter, unweit von Cofete. Das Haus trägt den Namen des deutschen Ingenieurs Gustav Winter und soll einst als Quartier von Nazi-Größen gedient haben. Entlang des schwarzsandigen Strandes von Ajuy gelangen Sie zu den berühmten Höhlen des Fischerdorfes an der Westküste. In Teflia geben restaurierte Bauernhöfe einen Einblick in das Leben der Bäcker, Stickerinnen oder Steinmetze, lange bevor der Tourismus auf Fuerteventura Einzug hielt. Von seiner schönsten Seite präsentiert sich die Landschaft der Insel im Oasis Park La Lajita. Mehr als 250 Tierarten haben hier ein artgerechtes Zuhause gefunden.

Dieses Online-Reisemagazin bietet Ihnen Reiseinformationen zu Ihrem nächsten Fuerteventura-Urlaub, egal ob Strand-Urlaub oder Sport-Urlaub. Persönlich vor Ort gesammelte Eindrücke, Reisetipps und mehrere hundert Fotos verschaffen einen umfangreichen Überblick über das Reiseziel Fuerteventura.
Wer seinen Urlaub abseits vom Massentourismus verbringen will, findet auch auf Fuerteventura entsprechende Angebote. Kleine Landhotels, Ferienhäuser und Fincas bieten passende Unterkunft. Buchen kann man diese entweder über diverse Reiseveranstalter beim Reisebüro Ihres Vertrauens oder auch völlig problemlos direkt per Internet.

A - Z / Informationen
Reisetipps - Reiseinfos

Wissenswertes über Fuerteventura und die Kanarischen Inseln von A wie Ärztliche Versorgung bis Z wie Zeitschriften.

FKK auf Fuerte
Das Eldorado der Nacktbader

FKK-Anhänger finden hier vor allem in Süden der Insel paradiesische Verhältnisse vor.
Zum Beispiel an der
Playa de Cofete und an der
Playa de Sotavento

Orte
Ferienorte, Städte, Dörfer

Eine Inselkarte ist bei der Auswahl von Informationen behilflich.

Reiseangebote nach Fuerteventura

Pauschalreisen, Last Minute, Ferienhäuser, Flüge und Mietwagen

Ganz egal ob lange geplante Urlaubsreise oder Last Minute Trip, die Kanaren-Insel Fuerteventura ist das ideale Ferienziel für das ganze Jahr. Die Angebote für Fuerteventura-Urlaub sind breit gefächert von der Pauschalreise in allen Preislagen bis hin zu privaten Ferienwohnungen und Ferienhäusern überall auf der Insel. Neue Billigflug-Angebote verschiedener europäischer Fluggesellschaften lassen die Kanarischen Inseln auch finanziell näher rücken. Mietwagen sind auf Fuerteventura ebenfalls sehr preiswert und ideal für das Entdecken einsamer Strände und der landschaftlichen Schönheiten der Insel.


Anzeige