FUERTEVENTURA

Das Strandparadies der Kanaren

Urlaub vor der Küste Afrikas

Fuerteventura – Von A bis Z

Ärztliche Versorgung

Die ärztliche Versorgung entspricht internationalem Standard. In den Touristikorten gibt es deutschsprachige Ärzte aller Fachrichtungen. Viele sind auch auf Haus und Hotelbesuche eingerichtet. Eine einfache Behandlung kostet rund 60 Euro. Der internationale Krankenschein E111 wird akzeptiert. Es empfiehlt sich grundsätzlich, eine Reisekrankenversicherung abzuschließen und sich privat behandeln zu lassen. Dann hat man auch die freie Arztwahl. Jedoch muß dann grundsätzlich sofort und in bar gezahlt werden. Zur Abrechnung beim Versicherer sollte man sich eine detaillierte Rechnung ausstellen lassen.

Die mit Ärzten besetzte Notrufzentrale des ADAC in München erreicht man unter +49 89 767676.

Apotheken [Farmacias] sind durch ein grünes Malteserkreuz gekennzeichnet.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 - 13:00 Uhr und von 16:00 - 19:30 Uhr.
Samstags nur vormittags.

Banken / Geld

Mit der EC-Karte kann man am Geldautomaten Geld abheben. Das Geldautomatennetz wird ständig weiter ausgebaut. Internationale Kreditkarten werden von größeren Geschäften, von größeren Autovermietungen und vielfach auch in Restaurants akzeptiert. Mit dem Postsparbuch kann im Ausland nur noch mit einer Scheckkarte("SparCard"-bei der Postbank zu beantragen) Geld abgehoben werden. Die Banken sind wochentags meist nur von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet. Währung ist seit 1.1.2002 der Euro.

Einkaufen

Die Kanaren sind Zollfreigebiet und haben innerhalb der EU einen Sonderstatus. Deshalb sind diverse Waren, wie z.B. Zigaretten, Alkohol, Unterhaltungselektronik und Parfüm, besonders preiswert zu erhalten. Die Foto- und Elektronikläden sind fest in indischer Hand. Preisauszeichnung ist Luxus; Handeln und Feilschen wird erwartet. Wer allerdings eine ähnliche Angebotsfülle wie in Playa del Ingles / Gran Canaria erwartet, wird sicher etwas enttäuscht sein.



Einreise

Nach Inkrafttreten des Schengener Abkommens finden bei Ein- bzw. Ausreise für EU-Bürger keine Paßkontrollen mehr statt. Gültige Personalpapiere sollte man jedoch mitführen.

Der Flughafen von Fuerteventura wird das ganze Jahr über von allen Chartergesellschaften angeflogen. Die Entfernung von Frankfurt beträgt etwa 3000 Kilometer, die Flugzeit ist ca. 4 Stunden.
Der Flughafen der Insel befindet sich wenige Kilometer südlich der Hauptstadt Puerto del Rosario im Osten der Insel. Für Pauschalurlauber beträgt die Transferzeit zur Halbinsel Jandia etwa 1 Stunde, nach Corralejo ca. 45 Minuten und nach Caleta de Fustes etwa 15 Minuten.
In der Ankunftshalle findet man Vertretungen diverser internationaler und regionaler Autovermietungen. Taxis sind reichlich vorhanden. Fahrpreise nach Preisliste, ca. 60 Cent je km.

FKK

Oben ohne ist, wie in heutiger Zeit überall auf den Kanaren, an den Touristenstränden üblich.
Dem FKK-Fan bieten sich vor allem im Süden mehrere FKK-Gelegenheiten. Als Beispiele seien genannt:

Geographisches

Die spanische Region Las Canarias, zu welcher Fuerteventura gehört, besitzt weitgehende Autonomie und ist der EU erst nach einigen Zugeständnissen beigetreten.

Klima

Das Klima auf Fuerteventura ist das ganze Jahr über sehr angenehm. Selbst im Hochsommer ist es nicht drückend heiß. Ein ständig wehender Wind macht’s möglich.

Klimatabelle

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Ø Tagestemperatur °C

21

21

23

24

25

26

28

29

29

27

24

22

Ø Nachttemperatur °C

14

13

15

15

16

18

19

21

20

19

17

15

Ø Wassertemp. °C

19

18

18

18

19

20

21

22

23

23

21

20

Sonnenstd./Tag

7

8

8

8

9

11

10

11

8

7

6

7

Mietwagen

Um auf den Kanaren einen Wagen zu mieten, braucht man nur einen nationalen Führerschein, welcher jedoch mindestens ein Jahr alt sein muß. Das Mindestalter für den Fahrer beträgt 21 Jahre.

Mietverträge werden meistens ohne Kilometerbegrenzung angeboten. Die Kosten liegen auf Teneriffa im Vergleich zu anderen Urlaubszielen relativ niedrig. Mietwagen mit unbegrenzter Kilometerzahl und allen Versicherungen sind schon ab 20 - 30 Euro/Tag zu mieten. Ein Preisvergleich lohnt sich jedoch immer. Internationale Verleihfirmen sind etwas teurer, doch die Autos werden besser gewartet als bei vielen lokalen Anbietern. Es empfiehlt sich, eine Vollkaskoversicherung abzuschließen.
Die Firmen Avis, Europcar und Hertz betreiben auf Fuerteventura in den größeren Urlauberzentren mehrere Stationen. Reservierungen in Deutschland sind zum Ortstarif möglich. Weiterhin kann man über die diversen Reiseveranstalter schon in Deutschland einen Mietwagen buchen.

Die Benzinkosten sind im Gegensatz zu Deutschland erfreulich günstig (ca. 70 Cent/Liter). Jedoch gibt es auch hier in letzter Zeit Preiserhöhungen.



Museen

Auf Fuerteventura gibt es mehrere Museen, die meist über das Leben der einheimischen Bevölkerung oder technische Denkmäler berichten. Diese befinden sich ausnahmslos im Landesinneren und nicht in den Tourismuszentren. In den letzten fünf Jahren sind die meisten dieser Attraktionen mit Hilfe umfangreicher EU-Förderungen entstanden. Das Cabildo de Fuerteventura, die Inselregierung, gibt ein Faltblatt mit den wichtigsten Informationen und den Öffnungszeiten heraus.
Einige Beispiele seien hier genannt:

Post

Briefmarken bekommen Sie auf den Postämtern, in allen Tabakgeschäften ("estancos") oder auch an der Hotelrezeption. Die Portopreise ändern sich in Spanien vergleichsweise schnell. Die Laufzeit beträgt etwa 7 Tage. Das sollte man beim Versand der allseits beliebten Urlaubsgrüße beachten, denn sonst sind Sie eher wieder zu Hause bei der Verwandschaft als Ihre Karte bei diesen.

Telegramme nehmen außer den Postämtern in der Regel auch die Hotelrezeptionen entgegen.
Die Postämter sind werktags von 09.00 - 14.00 Uhr geöffnet, Samstag 09.00 - 13.00 Uhr.

Sport

 Fahrradverleih

 Fitneß und Gymnastik

 Golf

Ein kleiner Golfplatz (6 Loch) liegt an der Westküste bei La Pared.
Tel.: 928 549 103

 Segeln

 Squash

Surfen

 Tauchen


Norden:
Dive Center Corralejo
C/ Nª Señora del Pino 36
35660 Corralejo
Tel.: 928 535 906
Fax: 928 866 243
Email: buceodcc@encomix.es
Web: www.encomix.es/~buceodcc/

Scuba Diving Dive Center Corralejo.
Calle Miguel Abella Cerdá.
Corralejo.
Tel. 928 866 234

Ostküste:
Deep Blue
Tel.: 928 163 368
35610 Caleta de Fusta

Email: info@deep-blue-diving.com
Web: www.deep-blue-diving.com/

Süden:
Club Aldiana (Playa de Jandía)
Tel.: 928 541 147

Robinson Club (Playa de Jandía)
Tel.: 928 540 092

 Tennis

Anlagen in fast allen größeren Hotels und Apartmentanlagen

 Windsurfing

Playa de Corralejo,
Playa de Sotavento (Surfcenter am Hotel Sol Gorriones)

Strom

Die Spannung beträgt 220 V. Eurostecker passen problemlos in die spanischen Steckdosen. Mit deutschen Schuko-Steckern gibt es jedoch manchmal Probleme.

Telefon

Seit April 1998 muss bei allen Telefonaten nach Spanien und auch bei allen Gesprächen innerhalb Spaniens die vollständige Provinzvorwahlnummer mitgewählt werden. ( für Teneriffa: 922 ) d.h., aus bisher sechsstelligen Teilnehmernummern wurden neunstellige.

Die Mobilfunkversorgung auf Teneriffa ist bis auf sehr wenige Gegenden durch spanische Anbieter gesichert. Vor der Reise sollte man prüfen, ob das internationale Roaming freigeschaltet ist.

Verkehr

Verkehrsvorschriften:
In geschlossenen Ortschaften 50, manchmal 60 km/h,
auf Landstraßen 90 km/h,
auf Schnellstraßen 100 km/h,
auf Autobahnen 120 km/h.

Autos der Provinz Teneriffa haben das Kennzeichen TF, Fahrzeuge aus der Provinz Gran Canaria GC.

Zeit

Die Uhr muß um eine Stunde zurück gestellt werden. Auf den Kanaren gilt die westeuropäische (Greenwich) Zeit. (Deutsche Zeit minus eine Stunde).

Zeitungen

Deutsche Zeitungen/Zeitschriften sind in der Regel am Nachmittag des Erscheinungstages erhältlich.