FUERTEVENTURA

Das Strandparadies der Kanaren

Urlaub vor der Küste Afrikas

Windsurfen auf Fuerteventura

Willkommen im europäischen Hawaii: Fuerteventura

Karte Fuerteventura

Fuerteventura liegt, wie auch die anderen Kanarischen Inseln, im Nordost - Passat. Gegen 10:30 Uhr setzt ein fächelnder Wind ein und verstärkt sich bis Mittags auf bis zu sechs Beaufort.



Corralejo (Norden)

Dieses kleine Städtchen liegt oberhalb des Flughafens, an der Nordostspitze Fuerteventuras. Hier findet man einen der besten Windsurfstrände. Sinnigerweise heißt dieser Spot "Scherbenhaufen". Der Wind kommt sideshore von links, die Welle von vorne. Im Sommer bringen es die Sets gut und gerne auf bis zu 4 Meter.

Costa Calma / Sotavento (Süden)

Das hier die Meisterschaften im Speedsurfen stattfinden, spricht schon für sich. Hier befindet sich auch der längste und breiteste Strand Fuerteventuras mit riesigen Wanderdünen. Direkt am Hotel Los Gorriones pfeift der Wind mit bis zu 10 Windstärken aufs Meer hinaus. Wer hier surft, liebt die Geschwindigkeit. Vorsicht ist jedoch im knietiefen Wasser geboten. Schwere Stürze mit Materialbruch und verletzten Surfern sind keine Seltenheit.

Jandia / Morro Jable (Südwestspitze)

Hier findet man schon fast hawaiianische Bedingungen. Ein Spot für erstklassige Brandungssurfer, die auch in Tubes zurecht kommen. Erreichbar ist dieses Gebiet nur mit dem Jeep und einem Beifahrer, der Karten lesen kann. Jandia ist als Naturschutzgebiet deklariert und an die surfbaren Strände führt nur ein schmaler Weg.

La Pared (Westküste)

Ebenfalls ein Wellenspot, allerdings moderater als Jandia. Die Wellen laufen gleichmäßig und in langen Sets Richtung Strand. Jedoch sind hier die Wellenreiter zu Hause, und der ein oder andere Crash vorprogrammiert.

Cotillo (Westküste)

Je nach Windrichtung ein toller Spot. Die Strände herrlich breit und an den meisten Stellen sind keine Riffs vorhanden. Der Atlantik kann hier brutal zuschlagen. Dies sieht man an der Hafenmauer von Cotillo. Nicht ohne Grund ist diese mehr als 10 Meter hoch. Wenn die großen Hurrikans in die Nordatlantische Zirkulation eingebunden werden, erreichen oftmals gigantische Wellensets die Westküste Fuerteventuras.

Caleta de Fustes (Mitte)

Dies ist zwar mehr oder weniger ein reiner Badeabschnitt, aber für Anfänger und jene, welche sich mit dem Atlantik vertraut machen wollen, ein gutes Übungsgebiet. Caleta de Fustes liegt ca. 20 Minuten vom Flughafen entfernt.

Anzeige